Летний лагерь – каникулы дружбы

Mitte August, 20 Kinder mit Behinderungen aus der Stadt Tula gleichauf mit ihren Kollegen nahmen am Sommerlager, das in einer malerischen Ecke Zaoksk Region stattfand, im Dorf Velegozh Parks.

Dank der Unterstützung von „Dixie“ 11. Änderung des Wohnsitzes von einem Integrationslager „begleitet Camp organisiert. Urlaub Freundschaft. ” Innovation Camp ist die Integration der speziellen Gruppe von Kindern und Jugendlichen mit verschiedenen Autismus-Spektrum-Störungen im Alter von 8 bis 18 Jahren, von denen eine separate Abteilung in Kindern kollektiven Jahren des allgemeinen Art Lagers gebildet wurde, Nummerierung etwa 300 normale Kinder. Dank des Projekts in speziellen Kinder die Möglichkeit, eine Menge Diskussionen im Bereich von Gleichaltrigen zu sein und Freunde machen, spielen, erstellen, Sport, entwickeln und lernen, miteinander zu leben. Erfahren Sie ein Gewinner zu sein, werden benötigt, erfolgreich und Erwachsenen die Beherrschung wesentlicher Haushalt Fähigkeiten und sozialen Normen zu lernen, zu lernen, Selbstvertrauen und Verantwortung. Die Möglichkeit, bitte Eltern mit ihrem Erfolg und gibt ihnen eine Pause. Dies wird die Normalisierung des Lebens von speziellen Familien genannt.

Im Lager Kinder mit Behinderungen wurden auf einem der Stockwerke des gesamten Körpers platziert, wo sie mit Lehrern, Beratern und Freiwilligen gelebt. Insgesamt hat das Projekt 5 Lehrer, Berater 2, 3 Freiwillige. Jeder Spezialist wurde ein Fragebogen, in dem alle Daten des Kindes Eltern reflektiert gegeben: seine individuellen Eigenschaften, Grad der Unabhängigkeit, die Schwierigkeiten, die er erlebt, unerwünschtes Verhalten, erfolgreiche Momente, in denen sie sich manifestieren kann. Unter Berücksichtigung der Möglichkeiten und Alter der teilnehmenden Kinder wurden Aktivitäten geplant, zugänglich und nützlich wie möglich für sie. Es lohnt sich mehr Aufmerksamkeit auf Sport und kreative Beschäftigungen, sowie Studien zu erweitern Horizonte gerichtet.

Von Anfang an war die tägliche Umsetzung der Arbeitsschichten des Tages zu einem besonderen Kind eine der wichtigsten Komponenten der Bildung und Habilitationsarbeiten. Es ist kein Geheimnis, dass solche Kinder ihre Gewohnheiten haben. Einige, die wegen ihrer Krankheit, persistent Stereotypen gebildet werden. Bringen Sie besondere Bedürfnisse in Einklang mit den Sicherheitsanforderungen der Kinderlager – keine leichte Aufgabe. Aber um es auszuführen, wird es alle Anstrengungen machen. Als Teil auch des Rahmenprogramms der Lager Kinder wurden in verschiedenen gemeinsamen Aktivitäten mit gewöhnlichen Kindern teilgenommen: in Sport- und Freizeitspiele in der frischen Luft, Wanderungen, Klassen Rhythmus in obschelagernoy Freizeitaktivitäten, einschließlich Gesellschaftsspiele, Karaoke, Tanz, Wettbewerbe, Sporttage, und Feiertage, in der Schlacht von Chören in Gruppen Präsentationen, Sommer Blitzschlag, die Öffnung Verschiebung, Pirat Quest Intelligenz zeigt, ist die untere Einheit und durch Licht, Pferd progulkahB Angeln, Bootfahren.

Für jeden Elternteil Glück – Kinder Erfolg. In speziellen Kinder – besondere Leistungen. Sie sind nicht alle klar, dass jemand völlig unbedeutend und vernachlässigbar. Manchmal ist eine Person außerhalb ist schwer vorstellbar, wie viel Aufwand ist erforderlich, um die emotionalen Ausbrüchen vor allem ein Kind zu löschen, oder zumindest ein elementarer seiner täglichen Routine gesetzt. Zu den Features gibt es Kinder, für die ein gewöhnlicher Mittag- oder Abendessen wird der nächste Test. Im Laufe des Jahres Klassen Clubs Kommunikation und Kreativität besuchen, spezielle Jungs lernen ständig, unabhängig zu leben, und Lager in der Schule des Lebens wird eine Abschlussprüfung, bei der die Kinder getrennt leben von ihren Eltern und sich selbst dienen. Wir können davon ausgehen, dass das Lager – ist eine jährliche Prüfung Transfer von einer Klasse in eine Sonderschule ein unabhängiges Leben. Beim Verlassen des Lagers ohne Eltern – ein großer Gewinn besonderes Kind und unglaubliche Glück für seine Familie.

Nadezhda (Sonderpädagogin):

„Alles lief wie ein Traum, alle 10 glückliche Tage. Sehr bald unsere Kinder nicht mehr heben sich von der Masse ab, wie alle normalen Kinder werden. Nein , sie sah nicht zurück, nicht begleitet Brille nicht hinter seinem Rücken flüstern. Natürlich lernten sie. Sie alle sagen , hallo. Dieser kleine Held, die einen großen Schritt in Richtung der Gesellschaft gemacht haben. Ilya perfekt in der Herren-Team angeschlossen, obwohl er in Begleitung von zwei Jungs zum ersten Mal gelebt. Im Lager hatte er nicht verwirrt seine Kleidung und Schuhe mit einem Fremden, er am Morgen konnte gekleidet, mit Hilfe eines Freiwilligen mein Bett zu füllen, ich nicht vergessen , den Rucksack mit Wasser und Medikamenten. Jetzt haben wir noch eine Menge von Freunden , die Freiwilligen sein wollen. Dieses Projekt hat unsere Kinder nicht nur verändert, sondern auch diejenigen , die gekommen sind , zu ersetzen. ”

Anastasia E. (ein klinischer Psychologe)

„Ich möchte Ihnen sagen , über einen Vorfall, der einen großen Eindruck auf mich gemacht: Eines Tages gingen wir mit den Jungen auf dem Spielplatz, spielen. Egor bescheidener Kerl, und mit dem Ball in seinen eher kühlen Beziehungen, aber ich beschloss , ihn zu lehren , den Ball in den Basketballkorb zu werfen. Nach etwa 10 Minuten meine Begeisterung nachgelassen, Jegor eindeutig nicht Freude bringt den Ball zu werfen, er es für mich mehr tat, ohne persönliches Interesse zeigt. Zu diesem Zeitpunkt waren wir drei Jungs angesprochen und einfach sagen: „Und lassen Sie uns Ihren Jungen lehren den Ball zu werfen!“ Ich zur Seite : Ich gehe hin, und nach ein paar Aufnahmen von Yegor ball fliegt in den Ring! Die Kinder nahmen etwa drei Minuten, so dass das Ziel erreicht wurde. Wie haben sie es tun? Easy! Einer von ihnen machte aus den Händen den Ring, die andere von Yegor Armen geführt, und die dritte Führung und emotionale Unterstützung. Nach dem „Training“ bekam Jegor im Ring. Wie hat seinen Trainer glücklich! Sie gratulierten Egor, applaudierten ihm, und ein Mädchen rief sogar mit Freude! Diese Geschichte zeigt , wie wichtig und produktiv ist eine direkte Kommunikation zwischen den Kindern als ihre natürlichen Interaktion. “